Thanatopraxie

Modern Embalming

Die Thanatopraxie oder auch "Modern Embalming" (Modernes Einbalsamieren) ist eine erweiterte Form der hygienischen Totenversorgung. Sie erlaubt es, den Körper verstorbener Menschen über einen längeren Zeitraum aufzubahren, damit Angehörige selbstbestimmt Abschied nehmen können. Die thanatopraktische Behandlung sorgt außerdem für ein angenehmeres Erscheinungsbild des Verstorbenen. Der Einbalsamierer versorgt und richtet Verstorbene so her, dass die Hinterbliebenen am offenen Sarg Abschied nehmen können - in einer Begegnung ohne Schrecken, menschlich und friedvoll.

Ihren geschichtlichen Ursprung hat die Thanatopraxie in den Einbalsamierungen im alten Ägypten. In der Antike waren die Maßnahmen jedoch recht einfach und sind mit dem heutigen Procedere nicht mehr vergleichbar. Die Verstorbenenversorgung im Rahmen des "Modern Embalming" besteht aus einer inneren und äußeren Anwendung von Substanzen, die eine hygienische und schonende Aufbahrung sicherstellt.
Ein geprüfter Einbalsamierer hat fundierte Kenntnisse in den relevanten Wissenschaften Anatomie, Gefäßlehre, Pathologie, Mikrobiologie, Chemie sowie in Hygiene, Desinfektion und in der restaurativen Wiederherstellung.
Nach schweren Unfällen, Gewaltverbrechen oder auch nach Obduktionen ist die Verabschiedung am offenen Sarg häufig nicht ohne eine solche zusätzliche Versorgung möglich. Durch die Verfahren des Embalmings und einer schonenden Rekonstruktion ist es auch in diesen Fällen meist möglich, den Hinterbliebenen die Gelegenheit zur Abschiednahme zu geben.

Bei Überführungen ins Ausland kann, je nach Zielland, eine thanatopraktische Versorgung gesetzlich vorgeschrieben sein

Wir sind das einzige Bestattungsinstitut im Landkreis Esslingen, welches offiziell thanatopraktische Behandungen durchführen darf, da wir in unserem Team geprüfte Thanatologen haben.

Unsere Thanatopraktiker sind ausgebildet und gelistet beim DIT & VDT und handeln stets nach dem Ehrenkodex der Thanatopraxie.